Tierkommunikation

Tierkommunikation ist Seelenhören mit Tieren.

Wir können durch Tierkommunikation z.B. herausfinden, ob es Ihrem Haustier gut geht oder ob es irgendwo Schmerzen hat. Bei Verhaltensauffälligkeiten des Tieres kann sie helfen, dem Problem auf die Spur zu kommen. Es können auch Ursachen und Lösungen gesucht werden, wenn Probleme in der Familie oder mit anderen Tieren bestehen oder Ihr Tier Ängste hat.

Bei Fragen über die Vergangenheit Ihres Tieres oder um Anhaltspunkte zu erhalten, wenn Tiere vermisst werden, kann Tierkommunikation Aufschluss bringen. Oder auch zur Unterstützung und als Begleitung, wenn es um Sterben und Loslassen geht, ist Tierkommunikation ein hilfreicher Weg.

Wir können die Tiere aber auch ganz einfach fragen, ob alles in Ordnung ist und sie sich wohl fühlen bei uns.

Da Tiere in der Regel nur über Dinge sprechen, zu denen wir sie konkret befragen, ist die Formulierung der Fragen sehr wichtig. Und bei der Interpretation der Tier-Antworten ist es ausserdem sehr wichtig, die individuelle Wahrnehmung des Tieres zu berücksichtigen. So kann es z.B. sein, dass ein Hund, der nicht mehr gut hört, dies nicht direkt als Hörminderung wahrnimmt, sondern vielleicht denkt, man spreche einfach sehr leise mit ihm.

Niemals ersetzt eine Tierkommunikation den Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker, wenn es dem Tier schlecht geht, es krank oder verletzt ist. Die Tierkommunikation ersetzt auch nicht die Arbeit mit dem Tier (z.B. Hundeschule).

Ich sehe mich als Vermittlerin zwischen Ihnen und Ihrem Tier. Eine Garantie, dass wir mit Tierkommunikation mögliche Probleme lösen können, kann ich nicht geben. Wir können und wollen dem Tier nichts aufzwingen, wir können nur mit ihm sprechen und ihm zuhören.

Ich nehme nie ohne Ihre Einwilligung Kontakt zu einem Tier auf.

Tierkommunikation mit Hund
Tierkommunikation mit Pferd
Tierkommunikation mit Esel
 

Seelenhören · Franziska Hauenstein · 8913 Ottenbach · nfslnhrnch